Praxis für Medizinische Therapien Evelyn Martens Maier & Claudia Trächsel

Osteopathie

Wenn Sie eine Osteopathie Behandlung oder eine ausführliche Beratung möchten, kontaktieren Sie uns bitte hier (Link – hier klicken).

Osteopathie Schaffhausen

Der Begriff „Osteopathie“ setzt sich aus dem griechischen „Osteon“ (Knochen/Struktur) und „Pathos“ (Leiden/Krankheit) zusammen.Osteopathie Schaffhausen Praxis - Nur Zwei Min. Zu Fuss Vom Bahnhof. Die Osteopathische Behandlung Ist Normalerweise Zusatzversicherungsanerkannt.
Die Osteopathie ist eine ganzheitliche Form der manuellen Medizin, welche hilft, Funktionsstörungen zu erkennen und zu behandeln. Es werden nicht nur Symptome behandelt, sondern es wird auch nach den Ursachen geforscht, welche das Krankheitsbild verursachen.

Der Körper funktioniert wie ein Uhrwerk, bei dem alles in Bewegung ist und miteinander zusammenhängt. Das Zusammenspiel der Knochen mit Gefässsystem, Nervenbahnen, Muskeln und Sehnen bilden eine Einheit. Häufig entstehen Beschwerden im Bereich des Bewegungsapparates, weil eine einwandfreie Funktion nicht gewährleistet ist durch Haltungsfehler, Unfälle, Organfunktionsstörungen etc.

Der Körper besitzt die Fähigkeit, ausgefallene oder eingeschränkte Funktionen zu kompensieren, aber je mehr Kompensationen wir sammeln umso anfälliger wird unsere Gesundheit. . Es entstehen Schmerzen, Verspannungen und ähnliche Beschwerden.

Die Osteopathie ist für alle Menschen jeden Alters geeignet.

Breuss-Mobilisation-der-Wirbelsäule - Osteopathie Schaffhausen Praxis - Nur Zwei Min. Zu Fuss Vom Bahnhof. Die Osteopathische Behandlung Ist Normalerweise Zusatzversicherungsanerkannt.

Es gibt aber Grenzen in den Behandlungsmöglichkeiten. Einschränkungen gibt es z.b. bei Krebserkrankungen und operativ zu erfassenden Erkrankungen. Jedoch ist eine Zusammenarbeit zwischen Osteopathie und Schulmedizin sehr gut möglich und wünschenswert.

Das Ziel einer Behandlung ist immer das Gleiche: Lösen von Bewegungseinschränkungen, Verbesserung der Durchblutung des Gewebes und  damit eine Wiederherstellung der Funktionalität.

Behandelt werden das muskuloskelettale System mit Wirbelsäule und Becken, die Organe (visceral) und das craniale System (Kopf).

Meine Ausbildung zur Osteopathin habe ich an der Osteopathieschule Deutschland in Stuttgart, teilweise an der Anatomieuniversität in Erlangen und in England (Maidstone) an der European Scool of Osteopathy absolviert. Das Studium dauert berufsbegleitend 5 Jahre. Das befähigt uns für jeden Patienten auch die richtige Therapieform zu finden.

„Eine osteopathische Konsultation dauert in der Regel  45-60 Minuten“

 

Indikationen:

Kopfschmerzen, Migräne, Rückenbeschwerden, Verspannungsschmerzen, Tinitus, chronische Erkrankungen, Menstruationsbeschwerden, Gelenkschmerzen, Hüftschmerzen, Ischiasbeschwerden, Kniebeschwerden, Nackenbeschwerden, Sensibilitätsstörungen der Extremitäten, Organfunktionsstörungen, Schwangerschaftswunsch u.v.m


Kontaktieren Sie uns für eine ausführliche Beratung.